Durch energetische Analysen, den Energiefressern auf die Schliche kommen ...!  Durch einen Strom-Check kann ein weiterer Teil des Energieverbrauchs aufgespürt werden. Zwar ist der  Stromverbrauch niedriger als der der Heizung, jedoch sind die Energiekosten meist höher. So können hohe  Beiträge eingespart werden.  Der Stromverbrauch ist meist grob in folgende Gerätegruppen unterteilt:  Kühl- und Gefriereinheiten   Wasch- und Spülmaschinen Trockner Warmwasser Licht Unterhaltungselektronik Telefon, Router, Computer etc.   Klima und Lüftung Die meisten neueren Geräte verfügen bereits über ein Energielabel, welche den Stromverbrauch in Energie-  effizienzklassen unterteilt.  Neben dem Energieverbrauch der Geräte, spielt das  energetische Bewusstsein ebenso eine große Rolle. Dabei  macht es viel Sinn, sich auch die zeitlichen Verbräuche  deutlich zu machen.  So wird einem ersichtlich, zu welcher  Zeit die höheren oder größten Verbräuche entstehen. Mit  dieser Weise kann eine gezielte und effiziente Energie-  einsparung vorgenommen werden.  © Oliver Leonhard © Oliver Leonhard                                 © Oliver Leonhard